Herzlich willkommen – Neues vom Heinrich-Hertz-Europakolleg

Rückkehr von Reisen aus Risikogebieten


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungsberechtigte,
wir machen an dieser Stelle ausdrücklich auf die gesetzlichen Bestimmungen zu Reiserückkehrern aus Risikogebieten in Bezug auf Covid 19 aufmerksam. Als Risikogebiete gelten die vom Robert-Koch-Institut (RKI) festgelegten Gebiete. Diese können sich täglich ändern. Die Bestimmungen gelten auch dann, wenn ein Gebiet erst nach Antritt der Reise zum Risikogebiet erklärt wird.
Grundsätzlich gilt:
Sollten Sie sich in den 14 Tagen vor Ihrer Rückreise nach Deutschland in einem der ausgewiesenen Risikogebiete aufgehalten haben, müssen Sie sich umgehend und auf direktem Weg in eine 14-tägige häusliche Quarantäne begeben.
Nach dem Aufenthalt in einem Risikogebiet und der Rückreise nach Deutschland entfällt die Pflicht zur Quarantäne ab dem Zeitpunkt, ab dem Einreisende ein negatives Testergebnis zu einer Infektion mit Covid 19 nachweisen können.
Konkrete Informationen des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW finden Sie hier.
Falls sich ein/e Schüler/in aufgrund dieser Regelungen oder anderer Umstände in Quarantäne befindet, ist umgehend der/die Klassenlehrer/in per E-Mail zu informieren.

Information zur aktuellen Corona-Situation an unserer Schule


Stand: 09.10.2020, 08:00 Uhr

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Ausbilderinnen und Ausbilder,
aktuell ist ein Mitglied unserer Schulgemeinschaft positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Alle engen Kontaktpersonen sind über die Schulleitung mit einem Schreiben des Gesundheitsamts informiert worden. Sie bleiben für 14 Tage seit dem letzten Kontakt zur positiv getesteten Person in Quarantäne.
Für alle anderen Mitglieder unserer Schulgemeinschaft bestehen keine weiteren Einschränkungen.
Falls bei Ihnen Symptome für Covid 19 auftreten, z.B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust von Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen oder Gliederschmerzen, gibt die folgende Übersicht des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW Informationen zu den Verhaltensregeln, die zu befolgen sind: Verhaltensregeln bei Corona-Krankheitssymptomen.
Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

gez. die Schulleitung

 

Fünf Europässe für Schüleraustausch mit dem GRIMSBY INSTITUTE in Grimsby, England


Auch in diesem Schuljahr erhalten fünf Schüler/innen des HHEK aus dem Bereich Gestaltung (AHR/FHR) den Europass, welcher Ihnen die erfolgreiche Teilnahme an dem beruflichen Praktikum am GRIMSBY INSTITUTE in Grimsby, England, bescheinigt und schon jetzt ein wichtiges Zertifikat für zukünftige Bewerbungen darstellt.

Mit Freude nahmen die Schüler/innen ihren Europass entgegen. Sie sind sich einig: Wir haben viel gelernt, unsere kreativen Möglichkeiten & Techniken erweitert, in englischer Sprache kommuniziert und würden das über ERASMUS+ geförderte Stipendium auf jeden Fall weiterempfehlen!

Verhaltensregeln bei Corona-Krankheitssymptomen


Falls bei einem Mitglied der Schulgemeinschaft, einer Schülerin oder einem Schüler, einer Lehrkraft, einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter Krankheitssymptome wie z.B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust von Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen oder Gliederschmerzen auftreten, gibt die folgende Übersicht des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW Informationen zu den Verhaltensregeln, die zu befolgen sind: Verhaltensregeln bei Corona-Krankheitssymptomen.

Hoch hinaus – dank dem FNT


Dank der großzügigen Finanzierung des Fördervereins unserer Schule (FNT) konnten für die Berufsfachschule Farbe 20 dringend benötigte Leitern neu angeschafft werden. Nun können unsere Schüler:innen noch praxisorientierter im fachpraktischen Unterricht arbeiten. Ab sofortheißt es also: Hoch hinaus - Dank dem FNT. Unser Bild zeigt die Klasse BF120 sowie den zweiten Vorsitzenden des Fördervereins Dirk Wiegandt.

Fachoberschule Klasse 11/12 Informatik gestartet!


Mit Beginn des Schuljahres ist der Bildungsgang Fachoberschule Klasse 11/12 Informatik mit der Klasse FI 120 gestartet. Der Bildungsgang dauert zwei Jahre. In der Jahrgangsstufe 11 findet Unterricht an 2 Tagen in der Woche statt. An 3 Tagen absolvieren die Schülerinnen und Schüler ein fachbezogenes Praktikum.
Das Heinrich-Hertz-Europakolleg beteiligt sich damit am Schulversuch der Landesregierung. Ziel ist es, Schüler und Schülerinnen mit mittlerem Bildungsabschluss verstärkt Berufe im Bereich der Informationstechnik zu eröffnen.

Mund-Nasen-Bedeckung im Unterricht


Laut den Vorgaben des Ministeriums für Schule und Bildung in NRW besteht auf dem gesamten Schulgelände, in den Gebäuden und auf den Schulhöfen, die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Ab dem 01.09.2020 sieht die Coronabetreuungsverordnung diese Pflicht in den Unterrichtsräumen nicht mehr vor, sobald ein fester Sitzplatz eingenommen wurde.
Somit können die Schülerinnen und Schüler selbst verantwortungsvoll entscheiden, ob sie weiterhin im Unterricht auf ihren Plätzen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.
Zum Schutz der Gesundheit eines jeden Einzelnen, der Mitschülerinnen und Mitschüler, der Lehrerinnen und Lehrer, der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wie auch der Kolleginnen und Kollegen in den Ausbildungsbetrieben, den Familien und den Freunden empfehlen wir dringend durchgängig, auch im Unterrichtsraum, das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.
So kann aktiv das Leben in unserer Gesellschaft und in der Schule aufrechterhalten werden.
Den aktuellen Hygieneplan finden Sie hier.
Bildquelle: https://pixabay.com/de/vectors/gesichtsmaske-atemmaske-maske-98640/

Kioskverkauf geöffnet


Der Kioskverkauf in den Gebäuden A und K hat geöffnet. Sie können dort leckere Brötchen, Herzhaftes und Süßes erwerben. Ebenso werden kalte und warme Getränke angeboten. Der Kioskverkauf in Gebäude A hat in allen Pausen geöffnet, der Kioskverkauf in Gebäude K in den ersten beiden Pausen. Schauen Sie rein und verpflegen Sie sich!

Förderverein FNT unterstützt die Ausbildung der Zweiradmechatroniker-Fahrradtechnik


Der Förderverein unserer Schule hat den Azubis der Zweiradmechatroniker-Klasse KR118 ein E-Lastenrad für die Ausbildung übergeben.
Der Verein finanziert damit ein Projekt, welches fachbereichsübergreifend durchgeführt wird.
Neben den Zweiradmechatronikern sind auch die Karosseriemechaniker und die Fahrzeuglackierer an diesem Projekt beteiligt. Sie sorgen für individuelle Aufbauten, um das Rad für verschiedene Zwecke einsetzen zu können.
Das Bild zeigt den zweiten Vorsitzenden des Fördervereins Dirk Wiegandt, Fachlehrer Dirk Gonnermann und Schüler/innen der KR 118.

Einschulung in Corona-Zeiten


Am Mittwoch, dem 12.08.2020, wurden alle Vollzeitklassen der Berufsfachschule, der Assistentenausbildungen Informationstechnik und Gestaltungstechnik sowie die Klassen der Fachoberschule eingeschult. Anstatt einer zentralen Begrüßung in der Aula der Schule fand die Einschulung im Freien auf verschiedenen Schulhöfen unserer Schule statt. Mal ein ganz anderes Bild.
Die Einschulung aller Auszubildenden im Dualen Ausbildungssystem wird am Montag, dem 17.08.2020, zu verschiedenen Zeiten an verschiedenen Orten unseres Schulgeländes stattfinden. Die genauen Einschulungstermine finden Sie noch einmal hier.

Wir wünschen allen einen guten Schulstart zum Schuljahr 2020/21.

Schulstart zum Schuljahr 2020/21


Das Schuljahr 2020/21 startet am Mittwoch, dem 12.08.2020. Wir werden den regulären Schulbetrieb in ganzer Klassenstärke an den üblichen Schultagen unter Berücksichtigung von Hygieneregeln aufnehmen. Unseren aktuellen Hygieneplan finden Sie hier. Bitte beachten Sie beim Betreten unseres Schulgeländes die generelle Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dies gilt laut den Vorgaben des Landes NRW auf dem gesamten Schulgelände, in allen Gebäuden und Räumen, auch im Unterricht.
Die Schüler/innen und Auszubildenden, die mit dem Beginn des kommenden Schuljahres neu zu uns an die Schule kommen, haben eine Einschulungsmitteilung mit den Informationen für den ersten Schultag erhalten. Diese gelten unverändert.
Eine Übersicht zu den Einschulungsterminen finden Sie hier.
Bei jeglichen Änderungen zum Schulbetrieb informieren wir an dieser Stelle.
Wir wünschen Ihnen einen guten Schulstart zum Schuljahr 2020/21.

Sommerferien nach einem außergewöhnlichen Schuljahr – Infos zum Start nach den Ferien


Neben den zahlreichen Unterrichtsstunden, den Klassenarbeiten und den alljährlichen Aktivitäten unserer Schule, wie Schüleraustausche, Schulfahrten u.v.m. war dieses Schuljahr in den letzten Monaten geprägt von den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Hygiene- und Abstandsregelungen mussten eingeführt und beachtet werden, viele Unterrichtsinhalte wurden im Distanzlernen durch Aufgaben und Online-Unterricht wiederholt und erarbeitet.
Trotz der widrigen Umstände konnte allen Schüler/innen ein Unterrichtsangebot, auch im Präsenzunterricht, unterbreitet werden. Alle Prüfungen konnten erfolgreich durchgeführt werden.

Das Schuljahr 2019/20 endet nun und die Sommerferien beginnen.

Wir gehen davon aus, dass nach den Sommerferien der reguläre Schulbetrieb, sicherlich unter Berücksichtigung von Hygieneregeln, wieder starten wird. Somit werden voraussichtlich alle Klassen zu den gewohnten Schultagen unterrichtet werden. Die Schüler/innen und Auszubildenden, die mit dem Beginn des kommenden Schuljahres neu zu uns an die Schule kommen, erhalten eine Einschulungsmitteilung mit den Informationen für den ersten Schultag.
Sollten sich zu den Schultagen oder der Einschulung Änderungen ergeben, informieren wir Sie an dieser Stelle. Daher bitten wir Sie, sich gegen Ende der Sommerferien an dieser Stelle auf unserer Homepage über etwaige Änderungen zu erkundigen.

Wir wünschen Ihnen allen einen erholsamen Sommer und alles Gute, vor allem Gesundheit, in der kommenden Zeit.

Übergabe der Abiturzeugnisse


Im Beisein der Eltern wurden am Donnerstag, dem 25.06.2020, die Abiturzeugnisse an die Absolventen der Assistentenausbildungen in den Fachbereichen Gestaltungstechnik und Informationstechnik überreicht. Die besonderen Leistungen der besten Absolventen (siehe Foto) wurden mit einem Präsent belohnt.
Herzlichen Glückwunsch!

Praxisprojekt der Berufsfachschule Farbe


Im Rahmen des praktischen Unterrichts der Berufsfachschule Farbe haben die Schülerinnen und Schüler in ihrem Praxisprojekt des diesjährigen Schuljahres zwei Flurbereiche im E-Gebäude neu gestaltet. Es wurden Heizkörper und Säulen neu lackiert sowie die Decken komplett überarbeitet. Ein gelungenes Gesamtprojekt, was sich buchstäblich sehen lassen kann.

Erfolgreiche Prüfungen der Assistent/innen Gestaltungstechnik und Informationstechnik mit Fachhochschulreife


In einer eigenen Veranstaltung für die Absolventen der Assistentenausbildung Gestaltungstechnik und Informationstechnik mit Fachhochschulreife wurden am Montag, dem 22.06.2020, die Abschlusszeugnisse überreicht. Herzlichen Glückwunsch den Jahrgangsbesten (siehe Foto) sowie allen Absolventen dieser Bildungsgänge.