Herzlich willkommen – Neues vom Heinrich-Hertz-Europakolleg

Unterrichtsorganisation am Fr., 23.09.22, und Mo., 26.09.22


Am Freitag, dem 23.09.2022, findet eine ganztägige Veranstaltung für die Lehrkräfte unserer Schule statt. Daher ist an diesem Tag für alle Schülerinnen und Schüler unterrichtsfrei. Die Auszubildenden des dualen Berufsausbildungssystems stehen an diesem Tag für die Ausbildung in den Betrieben zur Verfügung.

Am Montag, dem 26.09.2022, führen wir für alle Klassen, die regulär montags unterrichtet werden, einen Unterrichtstag im Distanzunterricht durch. D.h., der Unterricht wird nach Stundenplan als Videokonferenz angeboten.

Berufsschulklassen, die an anderen Wochentagen Unterricht haben, sind davon nicht betroffen. Dieser findet, wie gewohnt, in Präsenz statt.

Ausflug ins Ahrtal – ein Schülerbericht


Am Mittwoch, den 14.09.2022, besuchten wir, die VA321 (Auszubildende zum Anlagenmechaniker SHK), zusammen mit Herrn Waldhecker das Ahrtal. Dort haben wir als Erstes bei einem kleinen Zwischenstopp eine Foto-Ausstellung zur Flut angeschaut. Vielfach waren die Zerstörungen durch die Extremflut zu sehen. Mit dem Bus fuhren wir dann weiter nach Kessenich und von dort wanderten wir den Berg hoch zum Steinerberghaus, das auf 531 Meter Höhe liegt. Das Lokal liegt fast auf der Bergspitze und wir konnten die Aussicht genießen, auch wenn viel Nebel war. Nach einer Mittagspause gingen wir den Berg wieder hinunter ins Ahrtal nach Mayschoß. Aufgrund des schlechten Wetters wurden wir allerdings ziemlich nass. Einige der Auszubildende hatten Schwierigkeiten den richtigen Weg zu finden. Aber Dank Standortbestimmung via Smartphone konnten wir alle Azubis wiederfinden und einsammeln. Nachdem alle nass aber zufrieden waren, weil wir im trockenen Bus saßen, fuhren wir wieder zurück zur Schule.

A.Mustafa, J. Aycha

Wanderung zur Löwenburg – ein Schülerbericht


Am Mittwoch, den 07.09.2022 besuchten wir, die Klasse VA521 (Auszubildende zum Anlagenmechaniker SHK), zusammen mit unserem Klassenlehrer, Herrn Waldhecker, die Löwenburg im Siebengebirge. Wir trafen uns um 9 Uhr am Bahnhof in Rhöndorf und wanderten von dort aus los. Auf dem Weg zur Burgruine erfuhren wir, dass Konrad Adenauer (der 1. Bundeskanzler) hier in Rhöndorf gelebt hat und hier auch beerdigt ist. Zu Beginn passierten wir ein Denkmal für Soldaten des Ersten Weltkriegs, die teilweise in sehr jungem Alter starben. Ein weiteres Denkmal auf dem Weg war das für Franz Schultz, der zum Erhalten der Burgruine Löwenburg beigetragen hat. Auf der Wanderung zur Bergspitze hatten wir Gelegenheit uns einmal außerhalb der Schule näher kennenzulernen. Trotz einer gewissen Erschöpfung kamen wir auf der 455 Meter hoch gelegenen Löwenburg nach rund zwei Stunden an und konnten den schönen Ausblick auf das Rheintal, die Eifel, den Westerwald, Bonn und Köln genießen. Zum Abschluss beschlossen einige der Auszubildenden und unser Lehrer am Löwenburger Hof etwas zu trinken und zu essen sowie die frische Luft und die Sonne zu genießen.
C.Singh

Besuch aus Palästina


In Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer zu Köln konnten wir eine Delegation aus Palästina an unserer Schule begrüßen. Die Personen aus dem palästinensischen Berufsbildungssystem informierten sich über die Duale Berufsausbildung im Allgemeinen und die Umsetzung an unserer Schule im Speziellen. Nach einer allgemeinen Einführung und einem regen Austausch mit dem Schulleiter, Markus Klasmeier, kamen die Gäste bei einem Besuch des Kfz-Labors mit Auszubildenden des Kfz-Handwerks ins Gespräch.

Anlagenmechaniker/innen besuchen die SHK-Fachmesse


Am 8. September fuhren alle unsere 150 Anlagenmechaniker/innen-Azubis mit 3 Bussen zur Fachmesse in die Stadt Essen. Auf dieser spannenden Ausstellung wurden die technischen Neuerungen der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik erkundet. Das hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht!

“Mobbing- wenn Ausgrenzung einsam macht“ – ein Theaterstück zum Nachdenken


„MOBBING – WENN AUSGRENZUNG EINSAM MACHT!“ ist eine rasant und fesselnd erzählte Geschichte über die Entstehung und Schikanierung. Das Stück wirft die Fragen auf: Warum werden Menschen zu Opfern? Was bringt Menschen dazu, andere fertig zu machen? Wie reagieren Außenstehende darauf? Wie kann man sich als Opfer wehren? Und was tun gegen Cyber-Mobbing?
Im Rahmen der Inszenierung, die an unserer Schule die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschulen und der Assistentenausbildung Gestaltungstechnik erleben durften, wurden die Zuschauerinnen und Zuschauer direkt und indirekt in das Theaterstück einbezogen, konnten über Hilfestellungen nachdenken und Stellung beziehen. Das regte zum Nachdenken und zu Gesprächen an.
„Mir war gar nicht bewusst, dass auch schon scheinbar harmlose Aussagen, einen anderen stark verletzen können.“ so eine Schülerin im Anschluss.

Lossprechung der Maler/innen und Lackierer/innen


Am 28.August wurden unsere ehemaligen Schüler/innen losgesprochen.
Im Beisein der Landrätin U. Krupp, der Bezirksbürgermeisterin G. Mayer, der Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft Bonn/Rhein-Sieg E. Siewert, Schulleiter M. Klasmeier, Obermeister S. Remmel, Kreishandwerksmeister T. Rademacher sowie Kollegen/innen der Abteilung Farbtechnik erhielten die Absolventen/innen ihre Gesellenbriefe auf der feierlichen Lossprechungsfeier.
Wir wünschen euch für die Zukunft alles Gute und freuen uns, euch auf diesem Weg begleitet zu haben!

Einschulung der Vollzeitklassen


Am Mittwoch, dem 10.08.2022, wurden alle Vollzeitklassen der Berufsfachschule, der Assistentenausbildungen Informationstechnik und Gestaltungstechnik sowie die Klassen der Fachoberschule eingeschult. Anstatt einer zentralen Begrüßung in der Aula der Schule fand die Einschulung im Freien auf verschiedenen Schulhöfen unserer Schule statt.
Die Einschulung aller Auszubildenden im Dualen Ausbildungssystem wird am Montag, dem 15.08.2022, zu verschiedenen Zeiten an verschiedenen Orten unseres Schulgeländes stattfinden. Über die genauen Einschulungstermine sind die Schülerinnen und Schülern per Post informiert worden.
Wir wünschen allen einen guten Schulstart zum Schuljahr 2022/23.

Schulstart zum Schuljahr 2022/23


Das Schuljahr 2022/23 startet am Mittwoch, dem 10.08.2022. Wir werden den regulären Schulbetrieb an den üblichen Schultagen unter Berücksichtigung von Hygieneregeln aufnehmen.
Am ersten Unterrichtstag erhalten alle Schülerinnen und Schüler das Angebot, einen Antigenselbsttest durchzuführen. Es wird empfohlen, in geschlossenen Räumen eine medizinische Maske zu tragen.
Unseren aktuellen Hygieneplan finden Sie unter den Corona-Infos auf dieser Homepage.
Die Schüler/innen und Auszubildenden, die mit dem Beginn des kommenden Schuljahres neu zu uns an die Schule kommen, haben eine Einschulungsmitteilung mit den Informationen für den ersten Schultag erhalten.
Der folgenden Übersicht können die Daten der ersten Unterrichtstage für alle Jahrgangsstufen noch einmal entnommen werden: Übersicht 1. Schultag 2022/23.
Die Stundenpläne des Schuljahres werden am Dienstagnachmittag, 09.08.22, veröffentlicht.

Wir wünschen Ihnen einen guten Schulstart zum Schuljahr 2022/23.

Sommerferien – Infos zum Start nach den Ferien


Nach einem erfolgreichen Schuljahr, welches abermals im Zeichen der Pandemie stand, der Präsenzunterricht aber durchgängig aufrechterhalten werden konnte, sind vom 25.06.22 bis zum 09.08.22 die Sommerferien.
Während der Ferien ist das Sekretariat unter der Rufnummer 0228-777000 in der Zeit von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr erreichbar.
Der Unterricht beginnt nach den Sommerferien an den jeweiligen Berufsschultagen. Die Schüler/innen und Auszubildenden sind von ihren Klassenleitungen über den ersten Unterrichtstag im neuen Schuljahr informiert worden. Der folgenden Übersicht können die Tage noch einmal entnommen werden: Übersicht 1. Schultag 2022/23. Die Stundenpläne werden kurz vor Beginn des Schuljahres veröffentlicht.
Die Schüler/innen und Auszubildenden, die mit dem Beginn des kommenden Schuljahres neu zu uns an die Schule kommen, haben eine Einschulungsmitteilung mit den Informationen für den ersten Schultag erhalten.

Wir wünschen Ihnen allen einen erholsamen Sommer und alles Gute, vor allem Gesundheit, in der kommenden Zeit.

Assistentenausbildung, Fachhochschulreife und Abitur im Fachbereich Gestaltungstechnik


Gemeinsam wurde den Absolventinnen und Absolventen der Assistentenausbildung Gestaltungstechnik mit Fachhochschulreife und Allgemeiner Hochschulreife sowie den Abiturientinnen und Abiturienten der Fachoberschule Klasse 13 am 17.06.2022 die Abschlusszeugnisse überreicht. Wir gratulieren!

Erfolgreiche Prüfungen zur Fachhochschulreife und Allgemeinen Hochschulreife im Fachbereich Informationstechnik


Den Absolventinnen und Absolventen der Assistentenausbildung Informationstechnik mit Fachhochschulreife bzw. Allgemeiner Hochschulreife und den Absolventinnen und Absolventen der Fachoberschule Informatik wurden am 17.06.2022 die Abschlusszeugnisse überreicht. Herzlichen Glückwunsch!

Boulder AG am HHEK


Seit Februar können Kletter-Fans des HHEK an einer Boulder AG teilnehmen. Beim Bouldern geht es darum, an bis zu 4 Meter hohen Wänden ohne Gurt-Sicherung zu klettern und dabei seine Grenzen auszuprobieren und immer wieder über sich selbst hinauszuwachsen. Wer doch mal fällt, landet sicher auf einer weichen Matte.
Bis zu 15 Schüler/innen unserer Schule trainieren regelmäßig ihre Technik, Kraft und Kondition im Boulders Habitat in Bonn unter Anleitung eines Trainers, der sie mit Rat und Tat unterstützt, motiviert und immer wieder neues Input gibt. Auch im neuen Schuljahr wird die Boulder AG fortgeführt werden, bei der neue Teilnehmer/innen stets willkommen sind. 

Abschluss als Staatlich geprüfter Techniker, Technikerin, Informatiker und Informatikerin



Am Donnerstag, dem 09.06.2022, wurden die Abschlusszeugnisse der Weiterbildung zur/m Staatlich geprüften Techniker/in mit dem Schwerpunkt Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik sowie für die/den Staatlich geprüfte/n Informatiker/in übergeben. Wir freuen uns, den Absolventinnen und Absolventen gratulieren zu können.

Gemeinsam abhängen


Beim Absolvieren des Mittelrhein-Klettersteiges kam die GL121 bei ihrem Ausflug zum Klettersteig im Boppard mächtig ins Schwitzen. Gemeinsam hing man an der Felswand und es wurden die Abgründe und Untiefen des Boppard überwunden. Hier stand das Miteinander und die gegenseitige Motivation im Vordergrund, aber selbstverständlich war auch das Fachsimpeln der Fahrzeuglackierer/innen über die aktuellen Farb- und Lackiertrends ein dauerhaftes Thema. Nach einer ausgiebigen Kletter- und Wanderrunde kehrte man schlussendlich wieder wohlbehalten am Ausgangspunkt an, wo man in den geselligen Teil des Nachmittags überging.