Herzlich willkommen – Neues vom Heinrich Hertz Europakolleg

Distanzunterricht am Donnerstag, 29.02.24 und Freitag, 01.03.2024 in verschiedenen Bildungsgängen


Aufgrund des angekündigten Streiks für Donnerstag, den 29.02.2024 und Freitag, den 01.03.2024, wird an diesen Tagen in folgenden Fachbereichen der Unterricht in Distanz erteilt:

  • IT-Vollzeit (AI, MI, FI, IH)
  • IT-dual (IS, IA, IE, ID, IAS)
  • Gestaltung-Vollzeit (AG, GH), außer GH121 am Donnerstag, wg. Vorabiklausur
  • Gestaltung-dual (BG, GG)
  • Elektro-IT (IR, EG)
  • Klasse der Doppelqualifikation (DQ123)
  • Berufsfachschule an Theorietagen (BF, BE, BM, BK) => an den Werkstatttagen findet der Unterricht in der Schule in Präsenz statt, BER informiert gesondert die Kolleg/innen
  • Zweiradmechatroniker/innen (KR)
  • Kältemechatroniker/innen (VK121)

Der Unterricht findet nach regulärem Stundenplan als online-Unterricht in MS-Teams statt.
In allen anderen Klassen wird der Unterricht in der Schule, in Präsenz, erteilt. Die Schülerinnen und Schüler werden gebeten, ihre Anreise über Fahrgemeinschaften, die Sonderfahrpläne der Verkehrsbetriebe o.Ä. zu organisieren.

Anmeldung für das Schuljahr 2024/25


Am Samstag, dem 27.01.2024, haben sich die vollzeitschulischen Bildungsgänge beim Tag der offenen Tür am Heinrich-Hertz-Europakolleg in ihrer Vielfalt und mit ihren Ausbildungsmöglichkeiten in Werkstätten, Laboren, Computerräumen und Klassenräumen präsentiert.
Hiermit hat die Anmeldephase für das Schuljahr 2024/25 begonnen. Bis zum 01.03.2024 sind Anmeldungen in den Sekretariaten für folgende Bildungsgänge möglich:

  • Berufsfachschule in den Fachbereichen Metalltechnik, KFZ-Technik, Elektrotechnik sowie Farbtechnik- und Raumgestaltung
  • Assistentenausbildung Informationstechnik mit Fachhochschulreife bzw. allgemeiner Hochschulreife
  • NEU: Ausbildung zur/m Staatlich geprüften Informatiker/in, Schwerpunkt Multimedia mit Fachhochschulreife
  • Assistentenausbildung Gestaltungstechnik mit Fachhochschulreife bzw. allgemeiner Hochschulreife
  • Fachoberschule Klasse 11/12 Informatik bzw. Klasse 13

Die Anmeldeformulare finden Sie auf dieser Homepage unter Anmeldungen HHEK Bonn.

Besuch beim Tuningspezialisten


Im Rahmen des Fachunterrichtes Motormechanik und -management hat die Zweiradmechatronikerklasse KR221 unter Leitung von Klassenlehrer Alexander Nagel und Begleitung von Fachbereichsleiter und Fachlehrer Christian Tack die Firma Emotion Ride in Overath besucht.
Die Motorradwerkstatt beschäftigt sich neben Service auch mit der Abstimmung und Optimierung von Motoren auf Kundenwunsch. Der Inhaber Sebastian Schemuth führte durch seinen modernen Betrieb und gab die Gelegenheit, im Rahmen einer Abstimmung an einigen Leistungsprüfstandsmessungen teilzunehmen. Ein besonderes Highlight war die Überprüfung von Krafträdern unserer Teilnehmer auf dem Prüfstand.

Besonderer Dank gilt Herrn Schemuth und Mitarbeitern für den Einblick in berufliche Tätigkeitsfelder innerhalb der betrieblichen Arbeit als Zweiradmechatronikerin und Zweiradmechatroniker.

Geologie-Professor und Klima-Aktivist Prof. Dr. Froitzheim zu Gast am HHEK


Am 19.02.24 hielt der Bonner Geologe und Klima-Aktivist Prof. Dr. Nikolaus Froitzheim einen Vortrag vor 140 Schüler/innen des HHEK, bei dem dieser unter dem Titel "Treibhausgase, Klimawandel - wo ist das Problem?" über den aktuellen Stand der Klima-Forschung informierte. Eindrücklich schilderte er dabei etwa die sich dramatisch beschleunigende Erderwärmung, die vorerst im Jahr 2023 gipfelte, dem heißesten Jahr seit Messbeginn. Darüber hinaus wurden bspw. Fragen danach vertieft, was jede/r einzelne angesichts dieser Entwicklungen tun könne oder warum Froitzheim für sich persönlich Aktivismus als notwendig und gerechtfertigt erachtet. Insofern schloss die Veranstaltung auch mit einer angeregten Nachfrage- und Diskussionsrunde, die viele Impulse für die weitere Beschäftigung der Teilnehmenden mit der Jahrhundertherausforderung "Klimawandel" lieferte.

Wie künstliche Intelligenz den Unterricht am HHEK verbessern kann


Drei Kolleg/innen haben sich kürzlich im Rahmen einer Erasmus+-Fortbildung in Gent (Belgien) eine Woche lang mit der Nutzung von KI an unserer Schule weitergebildet.
Die Schulung konzentrierte sich darauf, wie unsere Lehrkräfte effektiv mit KI im Unterricht arbeiten können, um Lernmöglichkeiten noch lerner/innen-zentrierter und zugleich innovativer zu gestalten.
Neben der Vertiefung weit verbreiteter KI-Tools wie ChatGPT, Bard und Perplexity wurden auch Anwendungsmöglichkeiten von Tools wie QuestGen, Socrative und Magic School für die Unterrichtsgestaltung evaluiert.
Stets zentral wurden dabei ethische Aspekte im Umgang mit KI in der Bildung diskutiert, wobei neueste Richtlinien der Europäischen Union als Grundlage dienten.
Im nächsten Schritt wird dieses Wissen intern an das Kollegium weitergetragen und das Spektrum der Anwendung für jeden Fachbereich besprochen.
KI ist bereits ein fester Bestandteil im Alltag, daher ist es unabdingbar, dass die Lernenden an unserer Schule einen reflektierten Umgang mit KI erlernen, um auch auf dem Arbeitsmarkt bestmöglich vorbereitet zu sein.

Skifahrt der Abteilungen IT-Dual, Anlagenmechanik und Kältemechatronik in Italien


Am letzten Wochenende der Weihnachtsferien ging es los. Am Abend des 06.01. starteten wir mit 35 Schülerinnen und Schülern (SuS) sowie drei Lehrern mit dem Reisebus gen Italien. Unser Ziel Luttach in Südtirol.
Nach einer Übernachtfahrt bezogen wir unser Domizil im Jugendhaus Almdiele. Die folgenden Tage erfolgten Ski- und Snowboardkurse durch die Lehrkräfte in unterschiedlichen Niveaustufen und bei wunderbarem Wetter und super Schneeverhältnissen. Es wurde viel gelernt und viel gelacht. Für einige Teilnehmer war es der erste Aufenthalt in den Bergen und der ersten Versuche mit Schneesportgeräten. Nach wenigen Tagen konnten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die ersten Hänge befahren und das wunderbare Alpenpanorama genießen.
Die Abende vergingen mit einem super Abendessen und Freizeit für die Teilnehmenden in der Gruppenaktivitäten stattfanden und sich Schülerinnen und Schüler aus den doch eher unterschiedlichen Branchen von IT und Versorgungstechnik kennenlernten.
Nach 5 Tagen Skilaufen und Snowboarden in den Skigebieten Klausberg und Speikboden stand am Morgen des 13. Januar die Rückfahrt an, die aufgrund von Sperrungen und Staus leider bis in die späten Abendstunden andauerte. Die lange Fahrt tat der Stimmung aber keinen Abbruch. Im Bus wurde geschlafen, gespielt und es wurde sich über das Erlebte ausgetauscht.
Freundschaften wurden geknüpft und gefestigt, der Umgang mit einer immer weiter bedrohten Umwelt thematisiert, das richtige Verhalten auf und mit Schneesportgeräten sowie der Umgang mit diesen trainiert und erlernt.
Rundum eine gelungene Abteilungsfahrt.

Telefonischer Sprechtag am 21.02.2024


Am Mittwoch, dem 21.02.2024, sind alle Eltern, Ausbilderinnen und Ausbilder herzlich zum Sprechtag eingeladen. In der Zeit von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr stehen die Lehrerinnen und Lehrer telefonisch für Auskünfte, Gespräche und Beratung zur Verfügung.

Zur zeitlichen Organisation vereinbaren Interessierte bitte im Vorhinein über den Link Sprechtag 21.02.2024 Termine bei den einzelnen Lehrkräften. Online-Buchungen sind bis Dienstag, den 20.02.24, möglich.

Wir freuen uns, wenn Sie von unserem Angebot Gebrauch machen.

Distanzunterricht am Freitag für IT und Gestaltung


Aufgrund des angekündigten Streiks für Freitag, den 02.02.2024, wird an dem Tag in folgenden Fachbereichen der Unterricht in Distanz erteilt:
• IT-Vollzeit (AI, FI, IH, MI)
• IT-dual (IS, IA, IE, ID, IAS)
• Gestaltung-Vollzeit (AG, GH)
• Gestaltung-dual (BG, GG)
• Informationselektroniker/innen (IR)
• Elektroniker/innen für Geräte und Systeme (EG)

Der Unterricht findet nach regulärem Stundenplan als online-Unterricht in MS-Teams statt.

In allen anderen Klassen wird der Unterricht in der Schule, in Präsenz, erteilt. Die Schülerinnen und Schüler werden gebeten, ihre Anreise über Fahrgemeinschaften, die Sonderfahrpläne der Verkehrsbetriebe o.Ä. zu organisieren.

Tagesworkshop bei Dinova


Am Mittwoch, den 24. Januar 2024, fand ein spannender Tagesworkshop für die Maleroberstufe GM121 bei der Firma Dinova in Königswinter statt.
Nach der Begrüßung hatten wir die Möglichkeit, das Werk zu besichtigen und einen Einblick in die unterschiedlichen und komplexen Produktionsprozesse von professionellen Beschichtungsstoffen zu erhalten. Dann ging es weiter mit einer ausführlichen Technikschulung zu Fassadenfarben. Im Anschluss an die Mittagspause folgte eine Präsentation der Innenwandfarben, den unterschiedlichen Marktqualitäten sowie den vielfältigen Einsatzbereichen. Hier konnten die Auszubildenden die Produkte besonders in der Praxis anwenden, vergleichen und ihre bereits vorhandenen theoretischen Kenntnisse vertiefen sowie mit den neuen praktischen Erfahrungen verknüpfen. Dem folgte der letzte Teil des Workshops: die Kreativprodukte von Dinova/Giorgio Graesan. Die Teilnehmenden hatten die Möglichkeit, die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten dieser Produkte kennenzulernen und sich für ihre bevorstehende Abschlussprüfung neue Anreize geben zu lassen, welche technischen Möglichkeiten bei kreativen Produkten realisierbar sind. Abgerundet wurde der Tag mit einer offenen Fragerunde und einer Abschlussdiskussion, in der die Teilnehmenden ihre Eindrücke und Erkenntnisse des Tages teilen sowie letzte Fragen stellen konnten.
Insgesamt war der Tagesworkshop eine sehr bereichernde Erfahrung für die Lerngruppe, die den Teilnehmenden wertvolle Einblicke in den Produktionsprozess und praktische Kenntnisse vermittelte. Wir freuen uns auf den kommenden Workshop für unsere zweite Oberstufenklasse im März. Unser Dank gilt den Firmen Farben Klos und Dinova für das vielfältige Angebot und die ganztägige Durchführung samt Verpflegung vor Ort.

Tag der offenen Tür am 27.01.2024


Als gewerblich-technisches Berufskolleg bieten wir in verschiedenen technischen Fachbereichen die Erlangung eines höheren Schulabschlusses, vom Ersten Schulabschluss (Hauptschulabschluss) über den mittleren Schulabschluss, die Fachhochschulreife bis hin zum Abitur, mit beruflicher Orientierung an.
Unsere Fachbereiche mit vollzeitschulischer Ausbildung sind:

  • Elektrotechnik
  • Fahrzeugtechnik
  • Farbtechnik und Raumgestaltung
  • Gestaltungstechnik
  • Informationstechnik
  • Metalltechnik

Auf unserer Homepage www.hhek.bonn.de können Sie sich über die vielfältigen Möglichkeiten anhand von umfangreichen Informationen zu den Inhalten der Bildungsgänge informieren.

Am Samstag, dem 27.01.2024, bieten wir zusätzlich in der Zeit von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr die Möglichkeit, sich persönlich in unserer Schule zu informieren und sich beraten zu lassen.

Mit dem Tag der offenen Tür beginnt die Anmeldephase für das Schuljahr 2024/25. Bis zum 01.03.2024 sind Anmeldungen in den Sekretariaten unserer Schule möglich. Die Anmeldeformulare finden Sie unter „Service-Anmeldungen“ auf dieser Homepage.

Besuch der Ausbildungsberatung bei den Maler/innen und Lackierer/innen


Am vergangenen Montag hatten wir das Vergnügen, Frau Ahlsdorf, die Ausbildungsberaterin von der Handwerkskammer Köln, bei uns zu begrüßen. Sie besuchte alle drei Klassen der Maler/innen und Lackierer/innen des ersten Ausbildungsjahres.
Frau Ahlsdorf nahm sich viel Zeit, um mit den Auszubildenden über ihre Erfahrungen und die Herausforderungen in der Ausbildung zu sprechen. Sie gab wertvolle Ratschläge, etwa in Bezug auf Konfliktmanagement im Berufsalltag, dem Ausbildungsrahmenplan, aber auch der Weiterbildung und beantwortete alle Fragen, welche die Auszubildenden in ausreichender Form hatten. Wir danken Frau Ahlsdorf für ihren Besuch. Es war ein wertvoller Tag für unsere Auszubildenden und wir sind sicher, dass sie von diesem Austausch profitiert haben.

Schüler/innen der Internationalen Förderklassen bauen gemeinsam eine Schulküche


Mit viel Engagement bauen die Schülerinnen und Schüler der Internationalen Förderklassen gemeinsam eine neue Schulküche im D-Gebäude. Im Werkstattunterricht bringen sie unter der Anleitung von Georg Emsermann ihre handwerklichen und kreativen Fähigkeiten ein. Das „Aktionsprogramm Integration“ unterstützt das Projekt, sodass nicht nur die Küche, sondern auch gemütliche Sitzbereiche entstehen können. Dadurch wird nicht nur eine praktische Lernumgebung geschaffen, sondern es entsteht auch ein Raum für den interkulturellen Austausch.

Distanzunterricht für alle am Do., 18.01.2024


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungsberechtigte, liebe duale Partner,
die Bezirksregierung Köln hat für die Stadt Bonn angeordnet, dass auch am Donnerstag, 18.01.24, auf Grundlage der „Regelungen zu schulischen Maßnahmen bei Unwetterwarnungen und extremen Wetter-Ereignissen“ der Präsenzunterricht ruht.
Der Unterricht an unserer Schule findet für alle Klassen an diesem Tag in Distanz statt. D.h. für alle Schülerinnen und Schüler wird entsprechend dem Stundenplan online-Unterricht durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler melden sich über ihre Zugänge über Microsoft-Teams zum online-Unterricht per Video an.

Wir gehen davon aus, dass am Freitag, 19.01.2024, der Unterricht wieder in Präsenz in der Schule nach Stundenplan stattfinden wird. Falls dies nicht der Fall sein sollte, informieren wir an dieser Stelle.

gez. die Schulleitung

Distanzunterricht für alle am Mi., 17.01.2024


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungsberechtigte, liebe duale Partner,

auf Grundlage der „Regelungen zu schulischen Maßnahmen bei Unwetterwarnungen und extremen Wetter-Ereignissen“ wird vom Schulministerium NRW für die Stadt Bonn für Mittwoch, den 17.01.2024, angeordnet, dass der Präsenzunterricht ruht.
Der Unterricht findet für alle Klassen unserer Schule an diesem Tag in Distanz statt. D.h. für alle Schülerinnen und Schüler wird entsprechend dem Stundenplan online-Unterricht durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler melden sich über ihre Zugänge über Microsoft-Teams zum online-Unterricht per Video an.

gez. die Schulleitung