Herzlich willkommen - Neues vom Heinrich-Hertz-Europakolleg

Newsletter des Fördervereins – Unterstützungen im Jahr 2022


Seit mehr als 25 Jahren unterstützt der Förderverein das Heinrich-Hertz-Europakolleg bei der Anschaffung moderner Technik, damit die Auszubildenden mit adäquaten Arbeitsmitteln unterrichtet werden können.
Im 1.Newsletter wurde zusammengestellt in welchen Fachbereichen und Berufsfeldern der Förderverein FNT im Jahr 2022 eine beantragte Unterstützung leisten konnte.
Die Schulgemeinschaft bedankt sich sehr herzlich bei allen Freunden und Förderern des FNT!

Schulbetrieb nach Auslaufen der Corona-Verordnungen zum 31.01.23


Zur Information unserer Schülerinnen und Schüler sowie der Erziehungs- und Sorgeberechtigten veröffentlichen wir an dieser Stelle das Schreiben der Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen zum Schulbetrieb nach Auslaufen der Corona-Verordnungen zum 31.01.2023.
Das Schreiben finden Sie unter folgendem Link: Schulbetrieb nach Auslaufen der Corona-Verordnungen
Wir bitten um Kenntnisnahme und Beachtung.

Anmeldung für das Schuljahr 2023/24


Am Samstag, dem 21.01.2023, haben sich die vollzeitschulischen Bildungsgänge beim Tag der offenen Tür am Heinrich-Hertz-Europakolleg in ihrer Vielfalt und mit ihren Ausbildungsmöglichkeiten in Werkstätten, Laboren, Computerräumen und Klassenräumen präsentiert.
Hiermit hat die Anmeldephase für das Schuljahr 2023/24 begonnen. Bis zum 28.02.2023 sind Anmeldungen in den Sekretariaten für folgende Bildungsgänge möglich:

  • Berufsfachschule in den Fachbereichen Metalltechnik, KFZ-Technik, Elektrotechnik sowie Farbtechnik- und Raumgestaltung
  • Assistentenausbildung Informationstechnik mit Fachhochschulreife bzw. allgemeiner Hochschulreife
  • NEU: Ausbildung zur/m Staatlich geprüften Informatiker/in, Schwerpunkt Multimedia mit Fachhochschulreife
  • Assistentenausbildung Gestaltungstechnik mit Fachhochschulreife bzw. allgemeiner Hochschulreife
  • Fachoberschule Klasse 11/12 Informatik bzw. Klasse 13

Die Anmeldeformulare finden Sie auf dieser Homepage unter Anmeldungen HHEK Bonn.

Kreative Techniken theoretisch-praktisch umgesetzt


Die Mittelstufen der Maler/innen und Lackierer/innen haben sich in den vergangenen Wochen unterschiedlichste kreative Maltechniken erarbeitet und diese präsentiert. Mit den Zuwendungen durch Ankommen und Aufholen nach Corona“ war es erfreulicherweise möglich, diese Unterrichtsinhalte nicht nur theoretisch zu erarbeiten, sondern auch praktische Übungsplatten durch hochwertige Materialien herzustellen. So wurden Marmorimitationen, Spachteltechniken, Lasuren, Holz- und Rostimitationen sowie historische Maltechniken umgesetzt. Die Auszubildenden haben dadurch nicht nur einen vielfältigen Lernzuwachs zu kreativen Techniken erhalten, sondern konnten sich, auch durch den fachlich engen Austausch mit der Überbetrieblichen Ausbildung, gut auf ihren ersten Teil der Gesellenprüfung im Sommer vorbereiten.

Cooles Vergnügen im Lentpark


Im Rahmen der Zuwendungen durch Ankommen und Aufholen nach Corona hat eine Mittelstufe der Maler/innen und Lackierer/innen einen sportlichen Ausflug auf die Eisbahn unternommen. Unter Begleitung von Frau Gérard-Fuchs und Herrn Reibert schafften es am Ende alle Lernenden mit großer Freude, eine selbstständige Runde auf der Eisbahn zu drehen. Ein großer Erfolg für alle, denn viele Schüler/innen standen zum ersten Mal mit Schlittschuhen auf dem Eis. Zudem konnten Kurventechniken, kleine Drehungen und Sprünge an die Fortgeschrittenen vermittelt werden, welche im Anschluss fleißig ausprobiert sowie erfolgreich angewendet wurden. Ein wahrlich cooler Ausflug, der manchen zum Ende hin doch sehr zum Schwitzen brachte.

Frohe Weihnachten!


Wir wünschen Ihnen eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit und für das Jahr 2023 alles Gute!
Das Bild wurde von einer Schülerin der Fachoberschule gestaltet.

Erfolgreiche Winterprüfung bei den Maler/innen und Lackierer/innen


Am 16.12.22 war die Bekanntgabe der Ergebnisse der Winter-Gesellenprüfung im Malerhandwerk. Wir freuen uns, dass 17 unserer Auszubildenden ihre Prüfungen erfolgreich ablegen konnten und nun als Geselleninnen und Gesellen im Berufsfeld tätig werden können. Wir wünschen dabei viel Spaß, Erfolg und Freude.

Tag der offenen Tür am 21.01.2023


Als gewerblich-technisches Berufskolleg bieten wir in verschiedenen technischen Fachbereichen die Erlangung eines höheren Schulabschlusses, vom Hauptschulabschluss über den mittleren Schulabschluss, die Fachhochschulreife bis hin zum Abitur, mit beruflicher Orientierung an.
Unsere Fachbereiche mit vollzeitschulischer Ausbildung sind:

  • Elektrotechnik
  • Fahrzeugtechnik
  • Farbtechnik und Raumgestaltung
  • Gestaltungstechnik
  • Informationstechnik
  • Metalltechnik

Auf unserer Homepage www.hhek.bonn.de können Sie sich über die vielfältigen Möglichkeiten anhand von umfangreichen Informationen zu den Inhalten der Bildungsgänge informieren.
Am Samstag, dem 21.01.2023, bieten wir zusätzlich die Möglichkeit, sich persönlich in unserer Schule zu informieren und sich beraten zu lassen.
Mit dem Tag der offenen Tür beginnt die Anmeldephase für das Schuljahr 2023/24. Bis zum 28.02.2023 sind Anmeldungen in den Sekretariaten unserer Schule möglich. Die Anmeldeformulare finden Sie unter „Service-Anmeldungen“ auf dieser Homepage.

Verleihung des „Europass Mobilität“


7 weitere Schüler*innen erhielten Ihren „Europass Mobilität“ als Zertifikat für ein erfolgreich absolviertes Praktikum im europäischen Ausland. Die Anerkennung wurde sechsmal für Stipendiaten nach Kroatien/Omis (Fachbereich: Mediengestaltung) und einmal für ein Stipendium in die Schweiz/Biel (Fachbereich: Zweiradmechatroniker) vergeben und von Herrn Klasmeier und EU-Koordinatorin Frau Haarkamp überreicht. Momentmal – die Schweiz und Europa? Wie kann dies sein? Ja richtig gelesen, denn unsere EU-Projekte ermöglichen es ab sofort 2 Schülerinnen pro Jahr ein internationales Stipendium außerhalb von Europa zu absolvieren. Diese Chance ließ sich Zweiradmechatroniker Moritz (rechts im Bild) nicht entgehen und nahm mit Begeisterung einen Praktikumsplatz bei „DT Swiss“, einem hochprofessionellen Laufrad-Hersteller für Rennräder, an.
Zudem werden im Sommer 2023 zwei Schülerinnen aus der Abteilung Gestaltung in England am College „Grimsby Institut" in Form eines internationalen Praktikums studieren.

Unser Tag auf der Löwenburg – ein Schülerbericht


Alles begann, als wir uns morgens am Bahnhof in Rhöndorf trafen. Um uns noch kurz aufzuwärmen und für den Aufstieg ein wenig Proviant mitzunehmen, hielten wir bei einer Ortsbäckerei noch kurz an und dann ging es auch schon los. Zunächst besuchten wir das Ulanen-Denkmal, welches gefallenen Soldaten im 1. Weltkrieg gedenken soll. Von da aus ging es steil bergauf in den Wald in Richtung Burg. Wir wanderten abschnittsweise dem Pfad entlang und stoppten immer mal wieder, um uns zu sammeln und um Luft zu holen. Mit neuer Energie kamen wir dann gegen Mittag endlich an unserem Ziel an. Dort genossen wir zunächst mal die Aussicht. Auch schauten wir uns die Ruine aus der Nähe an. Anschließend, kurz vor dem Abschied, durften wir dann selbst entscheiden, ob wir noch eine Pause im naheliegenden Löwenhof machen oder ob wir uns wieder an den Abstieg hinunter nach Rhöndorf begeben wollten.

Im Schuh steckte ein Volleyball – Nikolaus-Turnier am HHEK


Am diesjährigen Nikolaustag fanden sich die Unter-, Mittel- und Oberstufe der Informationstechnischen Assistentinnen und Assistenten mit insgesamt fünf Mannschaften zu einem Volleyballturnier zusammen. Unter der Leitung von Herrn Kreissl wurde im Gruppensystem jeder gegen jeden gespielt.
Da am Ende des Turniers zwei Mannschaften mit je drei Siegen und einer Niederlage hervorgingen und der Spaß im Vordergrund stehen sollte, wurde zuletzt ein Match mit den MVPs (most valuable players) des Turniers ausgetragen. Die Resonanz war durchweg positiv, der Wunsch nach einem weiteren Turnier wurde laut. Die Schüler:innen betonten außerdem positiv die Möglichkeit, mit den jeweils anderen Klassenstufen in Austausch gekommen zu sein. Auch Herr Kreissl bewertete das Turnier als sehr positiv und erklärte sich bereit, ein weiteres Turnier - vielleicht im Sommer - zu veranstalten.

Schülervertretung organisiert Blutspende


Zahlreiche Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer haben die Möglichkeit wahrgenommen, Blut zu spenden und damit Leben zu schenken. Beim Blutspendetermin des Deutschen Roten Kreuzes an unserer Schule, der von der Schülervertretung organisiert wurde, herrschte großer Andrang. Vielen Dank an 88 Spendewillige, von denen 45 Erstspender waren.

Erasmus+-Praktikum als Zweiradmechatroniker – ein Auszubildender berichtet:


Im September/Oktober durfte ich ein dreiwöchiges Praktikum, welches über ERASMUS + gefördert wurde, bei der DT Swiss AG in Biel/Schweiz absolvieren. DT Swiss ist einer der größten Hersteller von Fahrradkomponenten im Bereich Felgen, Naben, Speichen und Dämpf- und Federelemente. Vor Ort wohnte ich in einer Wohnung der Firma und konnte so optimal in das Leben dort eintauchen. In den drei Wochen konnte ich in drei Abteilungen hineinschnuppern: Zuerst war ich im Service, die Woche darauf im Produkt-Management und zuletzt bei Sales Coordination tätig. In jeder Abteilung wurde ich sehr gut eingearbeitet und durfte an vielen interessanten Meetings teilnehmen.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ich durch die Chance des Auslandspraktikums tolle Einblicke in den Arbeitsalltag der Hersteller bekommen und so viel für meinen späteren Berufsweg mitnehmen konnte.

Aktion zum Welt-AIDS-Tag 2022


Im Jahre1988 rief die WHO (World-Health-Organisation) den Welt-AIDS-Tag zum ersten Mal aus, um auf der ganzen Welt an das Thema HIV/AIDS zu erinnern und Solidarität mit HIV-Infizierten, Aids-Kranken sowie deren nahestehenden Menschen zu zeigen. Der Welt-AIDS Tag setzt alljährlich ein Zeichen gegen Ausgrenzung und Diskriminierung, dass durch die bekannte rote Schleife symbolisiert wird.
Die Aids-Hilfe-Bonn e.V., die Fachstelle Sexualpädagogik und AIDS-Prävention des Caritasverbands für die Stadt Bonn und die pro familia Beratungsstelle Bonn führten am Donnerstag, dem 01.12.2022 von 09:00 bis 13:00 Uhr im Foyer des Heinrich-Hertz-Europakollegs eine Aktion zum Welt-Aids-Tag 2022 durch. Die Schülerinnen und Schüler wurden über die Themen HIV/ Aids und andere sexuell übertragbare Krankheiten/Infektionen (STI´s) informiert. Zudem gab es Mitmach-Aktionen und die Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen. Das wichtigste Anliegen des Beratungsteams war es, über Präventionsmaßnahmen zur HIV- Vorbeugung zu informieren.