Autorenarchiv: offergeld

Tag der offenen Tür am 09.02.2019

Am Samstag, dem 09.02.2019 stellen sich von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr die Bildungsgänge beim Tag der offenen Tür am Heinrich-Hertz-Europakolleg in ihrer Vielfalt und mit ihren Ausbildungsmöglichkeiten in Werkstätten, Laboren, Computerräumen und Klassenräumen an Hand von vielen Projekten vor. Einen Überblick über die Möglichkeiten, eine Ausbildung zu absolvieren und einen höheren Schulabschluss zu erreichen, bieten Ihnen diese Homepage und folgender Informationsfilm. Einen Überblick darüber, welche Informationsangebote Sie erwarten, können Sie sich mit Hilfe unseres Flyers verschaffen, der hier zum Download für Sie bereitsteht. Dieser liegt am Tag der offenen Tür auch für Sie in Papierform bereit. Mit dem Tag der offenen Tür beginnt die Anmeldephase für das Schuljahr 2019/20. Bis zum 08.03.2019 sind Anmeldungen in den Sekretariaten möglich. Die Anmeldeformulare finden Sie unter „Service-Anmeldungen“

Weiterlesen

Maler-Unterstufe besucht Workshop „Farbenfroh“

Die Schüler der Maler-Unterstufe probierten in der Experimentierküche des Deutschen Museums in Bonn aus, wie sich Farben verändern, wenn sich die chemische Umgebung verändert. Was passiert mit einer Flüssigkeit, wenn Säuren oder Laugen hinzugefügt werden? Und warum heißt Rotkohl im Rheinland „Rotkohl“ und in Süddeutschland „Blaukraut“? Diese und andere Fragen wurden in verschiedenen Versuchen beantwortet und abschließend gemeinsam ausgewertet. Ein kurzweiliger, intensiver und praxisorientierter Workshop, der das Grundlagenwissen Chemie im Rahmen der Malerausbildung aufgreift!

Das Schrauben geht weiter!

Fast 10 Jahre ist es schon her, dass am HHEK zum ersten Mal ein Oldtimer von Schülern der Klasse zur Ausbildungsvorbereitung restauriert wurde. Unter Anleitung des erfahrenen Werkstattlehrers wurden bislang zwei Citroën 2CV, besser bekannt als “Ente” und zwei Motorräder der Marke “Adler M100” wieder mit TÜV und ASU auf die Straße gebracht. Dieses Mal ist es ein BMW 1502 aus den 70er Jahren, der in der Kfz-Werkstatt unseres Berufskollegs optisch und technisch wieder für den Alltag fit gemacht wird. Für die mitarbeitenden Schüler ist dies nicht nur eine wertvolle berufsnahe Erfahrung, sondern ihre Leistung wird auch mit Schulabschluss durch ein Zertifikat belegt. Dieser Bewerbungsvorteil hat bereits fünfzehn Teilnehmern zu einem Ausbildungsplatz verholfen. Unser Foto zeigt den Werkstattmeister Arno Pützstück und die KFZ-begeisterten jungen Männer unserer Schule.