Europaassistent/in im Handwerk – Auslandserfahrung bereits während der Berufsausbildung

europaassistent
Das Heinrich-Hertz-Europakolleg gehört zu den wenigen Standorten in NRW, an denen diese Zusatzqualifikation angeboten wird.
Neben dem zusätzlichen, ausbildungsbegleitenden Unterricht über 2 Jahre beinhaltet die Zusatzqualifikation "Europaassistent/in im Handwerk" ein mindestens dreiwöchiges betriebliches Auslandspraktikum.
Am Ende der Weiterbildung findet eine Fortbildungsprüfung vor der Handwerkskammer zu Köln zum/zur "Europaassistent/in im Handwerk" statt. Die bestandene Gesellenprüfung, die bestandene Fortbildungsprüfung, die Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme an der Fremdsprachenprüfung und die Bescheinigung über ein erfolgreich absolviertes Auslandspraktikum berechtigen zur Führung der Berufsbezeichnung "Europaassistent/in im Handwerk"