Integration durch Ausbildung


Am 29.01.2019 war der erfolgreiche Bonner Unternehmer Goodarz Mahbobi am Heinrich-Hertz-Europakolleg zu Gast. Er besuchte den Bildungsgang „Maler und Lackierer“, in dem erstmalig eine Sprachförderklasse für Geflüchtete beschult wird. Der aus dem Iran stammende Unternehmer berichtete nicht nur über seine erfolgreiche internationale Berufslaufbahn, sondern diskutierte auch mit den Schülern über die Notwendigkeiten und Herausforderungen einer erfolgreichen Integration in Deutschland. Den schon erwachsenen Auszubildenden wurde deutlich, dass vor allem der Spracherwerb nicht nur eine Grundvoraussetzung zur Verständigung, sondern vielmehr der Schlüssel zur Integration in ein neues gemeinschaftliches Leben ist. Zur Förderung dieses Gemeinschaftsgedankens lud der Unternehmer die ganze Klasse zu einem kostenfreien Spielbesuch des Bonner SC ein.