Move 5 – individuelle Auslandspraktika

move
Tischler in Polen, Gestalter in der Türkei, Informatiker in England, Elektroniker in Frankreich – seit 2010 nutzen Auszubildende des Heinrich-Hertz-Europakollegs die Chance für 3-39 Wochen einen Betrieb im europäischen Ausland kennen zu lernen. Mit Unterstützung durch die EU-Geschäftsstelle der Bezirksregierung Köln können wir Fördergelder für Auszubildende in der beruflichen Erstausbildung bereitstellen. Der Azubi sucht sich eine Praktikumsstelle und erhält einen Zuschuss, um den Aufenthalt realisieren zu können.
Auslandspraktikum in einer französischen KFZ-Werkstatt