Das Schrauben geht weiter!


Fast 10 Jahre ist es schon her, dass am HHEK zum ersten Mal ein Oldtimer von Schülern der Klasse zur Ausbildungsvorbereitung restauriert wurde. Unter Anleitung des erfahrenen Werkstattlehrers wurden bislang zwei Citroën 2CV, besser bekannt als "Ente" und zwei Motorräder der Marke "Adler M100" wieder mit TÜV und ASU auf die Straße gebracht. Dieses Mal ist es ein BMW 1502 aus den 70er Jahren, der in der Kfz-Werkstatt unseres Berufskollegs optisch und technisch wieder für den Alltag fit gemacht wird. Für die mitarbeitenden Schüler ist dies nicht nur eine wertvolle berufsnahe Erfahrung, sondern ihre Leistung wird auch mit Schulabschluss durch ein Zertifikat belegt. Dieser Bewerbungsvorteil hat bereits fünfzehn Teilnehmern zu einem Ausbildungsplatz verholfen.
Unser Foto zeigt den Werkstattmeister Arno Pützstück und die KFZ-begeisterten jungen Männer unserer Schule.